2015 - Quartierleist Nord

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2015

Verkehrsberuhigung Gyrisberg: Der Regierungsstatthalter heisst Einsprache gut

Aufgrund formeller Mängel hat der Regierungsstatthalter eine Einsprache gegen die Tempo 30 Zone am Gyrisberg gutgeheissen. Die Umsetzung der geplanten Verkehrsberuhigung verzögert sich dadurch bis auf weiteres.

Weiteres Vorgehen:
Da der Regierungsstatthalter keine materiellen Mängel an den geplanten Massnahmen festgestellt hat, und da eine überwiegende Mehrheit der Quartierbevölkerung die Verkehrsberuhigung am Gyrisberg befürwortet, fordert der QLN die beiden involvierten Gemeinden Burgdorf und Kirchberg, sowie das kantonale Tiefbauamt auf, die formellen Fragen zu klären, und das Vorhaben so schnell wie möglich erneut öffentlich aufzulegen.   

Auskünfte:
Der QLN ist nicht direkt in das Verfahren involviert und kennt die Detailbegründung des Regierungsstatthalteramts nicht. Interessierte werden gebeten, sich direkt an die Baudirektion Burgdorf, Herrn Stefan Eichenberger, zu wenden (Telefon: 034 429 42 31).


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü